Mit den richtigen Trinkhalmbechern zum Ziel!

Erstellt von: Petra Schmidt Im: News Auf: Kommentar: 0 favorite Hit: 391

Kennen Sie schon unsere beliebten Trinkhalmbecher mit "Select-Flow-Ventil".  Heute möchten wir die Becher einmal etwas näher unter die Lupe nehmen.

Mit unseren Trinkhalmbechern und dem passenden Zubehör fällt es vielen Trinkanfängern oder Personen, die das Trinken neu erlernen müssen, leichter einen guten Einstieg zu finden!

Richtig trinken lernen braucht manchmal etwas Zeit. Damit das leichter fällt, bieten wir verschiedene Becher für Kinder und Erwachsene an. Als besonders hilfreich haben sich unsere Trinkhalmbecher von Ark-Therapeutic bewährt! Je nach Bedarf kann unter verschiedenen Ausführungen gewählt werden.

Die Kleinen finden schnell Gefallen an den niedlichen "Bärchenflaschen". Diese sind außerdem ganz leicht zu drücken, sodass auch kleine Kinderhändchen schnell den Dreh raus haben und die Flüssigkeit in den Trinkhalm drücken zu können. Für größere Kinder, Jugendliche und Erwachsene, gibt es ebenfalls passende Trinkgefäße. Der "
Sip-Tip Becher" zum Beispiel hat eine normale Becherform und wird dadurch gerne von Jugendlichen und Senioren genutzt. Die Vorzüge des „Cip-Kup Bechers“: mit seinem verschraubbaren Deckel, ist er praktisch für unterwegs oder wenn sonst bei offenen Bechern mal was daneben geht.

Was aber alle Becher gemeinsam haben, ist der besondere Trinkhalm mit dem „Select-Flow-Ventil“

Durch dieses Ventil fließt das Getränk nicht, wie sonst üblich, zurück in Becher oder das Glas, sondern bleibt oben im Trinkhalm stehen. Das Getränk bleibt an der obersten Stelle des Strohhalms stehen und verringert so "die ansonsten zum Trinken erforderliche Kraft"! Ein voller Strohhalm reduziert auch die aufgenommene Luft, so dass der Benutzer weniger hustet und gleichzeitig mehr Flüssigkeit aufnehmen kann.

Je nachdem, welcher Becher gewählt wurde, kann die Flüssigkeit durch Drücken oder Pumpen in den Trinkhalm befördert werden. Zusätzlich kann das „Select-Flow-Ventil“ bei Bedarf getrimmt werden, um den Durchfluss zu erhöhen oder weiter zu verringern. Hierdurch ist eine individuelle Flussmenge an die persönlichen Bedürfnisse anpassbar.

Zu therapeutischen Übungszwecken für orofasziale Übungen oder auch als wiederverwendbare, kaubare, und haltbare Alternative zu Strohhalmen ist der Kunststoffschlauch, der bei einigen Bechern bereits im Lieferumfang enthalten ist, eine sinnvolle Ergänzung.

Auch daran wurde gedacht: Durch passende "Lip-Blok Mundstücke" die auf den Trinkhalm gesteckt werden, kann das Beißen auf dem Strohhalm, sowie das zu weite Einführen in den Mund verhindert werden.

Endlich geschafft! Das Ansaugen und Trinken klappt nun schon immer besser. Jetzt können die Trinkhalme, die dem Anwender durch die Nutzung der speziellen Trinkbecher bereits vertraut sind, einfach auch mit anderen Trinkgefäßen von zuhause genutzt werden. Damit der Trinkhalm nicht verrutscht, können Sie mit unseren Trinkhalm-Klips den Strohhalm am Glasrand in Position halten.

Oft werden wir gefragt, welche Empfehlung wir geben können, wenn  es um die richtige Wahl für Trinkanfänger geht. Damit auch anderen diese Informationen nicht entgehen, habe ich heute diesen Blogbeitrag geschrieben, der Sie hoffentlich gut informiert hat. Die vorgestellten Becher haben schon vielen unserer Kunden und auch mir und meiner Tochter sehr geholfen. Ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn meine Infos und Tipps auch Ihnen neue Möglichkeiten zeigen, die Sie voranbringen.

Herzlichst Ihre

Petra Schmidt

Unsere Kollektion mitSTrinkbechern, Bneispielvideos und vielen weiteren Hilfsmittel rund ums Essen und Trinken findet Sie hier.

Bemerkungen

Hinterlasse einen Kommentar

Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember