Ark Basis-Therapiestift - Maße: 12x1cm

11,60 €
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2 - 5 Werktage *

Der Basis-Therapiestift ist ein Werkzeug um die Orale Motorische Entwicklung zu fördern. Die rechteckige Spitze bietet drei unterschiedliche Strukturen: uneben, gerillt und glatt.

Video in der Hauptbeschreibung enthalten

Auf Lager

Anzahl

Der Basis-Therapiestift wurde von der Sprachtherapeutin Debra C. Lowsky entwickelt. Ein hervorragendes Werkzeug für die orale motorische Behandlung und die sensorische Entwicklung. Der Therapiestift hat eine rechteckige Spitze mit verschiedenen Oberflächen, uneben, gerillt und glatt. Diese strukturierten Oberflächen sorgen für taktilen Input und verbessern die Wahrnehmung. Durch leichten Druck auf verschiedene Mundbereiche (Zahnfleisch, Gaumen, Lippe, Wange oder die Zunge) können Sie das Mundgefühl spürbar verbesern.

Sehr beliebt ist es den Kopf des Stiftes in Lebensmittel einzutauchen, um ihn in der Fütterungstherapie zu verwenden. Dies ist eine ausgezeichnete Hilfestellung um Anfängern das essen mit einem Löffel näherzubringen.

Video

Die Fähigkeit, Lebensmittel oral zu handhaben, erfordert viel mehr Geschick als die meisten Menschen vermuten. Versuchen Sie doch mal, etwas zu beißen, und achten Sie darauf, was Ihre Zunge tut und wie sie das Essen manipuliert. Sobald der Bissen vollständig gekaut ist, manipuliert Ihre Zunge ihn zu einer Kugel (Bolus). Anschließend wird der Nahrungsbolus auf der Mitte der Zunge positioniert, die Zunge zum Gaumen angehoben und dann auf den Zungenrücken gedrückt. Sobald es auf den Zungenrücken trifft, löst es den Schluckakt aus. Es ist viel los! Zungenschnalzen ist eine großartige Möglichkeit, die Zunge zu trainieren, einen Ton aufzubauen und kontrollierte, koordinierte Bewegungen zu üben.

Mit dem Therapiestift  arbeiteten Sie auch an der Koordination, die für eine korrekte Sprache und Artikulation erforderlich ist. Beispielsweise erfordern viele Sprachlaute eine Dissoziation ( Zusammenspiel) von Zunge und Kiefer oder die Fähigkeit der Zunge, unabhängig vom Kiefer zu arbeiten. Versuchen Sie beispielsweise, jetzt "la la la" zu sagen, und achten Sie darauf, was Ihre Zunge und Ihr Kiefer tun. Die Zungenspitze sollte sich zum Alveolarkamm (direkt hinter den oberen Vorderzähnen) erheben und der Kiefer sollte stabil sein. Zungenschnalzübungen wirken sowohl beim Anheben der Zungenspitze als auch beim Erlernen der getrennten Arbeit mit dem Kiefer. Sie bearbeiten auch die hinteren Ränder der Zunge und zwingen sie, Kontakt mit den oberen Backenzähnen aufzunehmen. Über diesen Kontakt erzeugen wir ß, R-, SH-, CH-, DZ-, S-, Z- und andere Sprachlaute.

Um einen Zungenschnalzen wie im Video gezeigt, zu erzeugen, ermuntern Sie die Person, ihre Zungenspitze auf den Alveolarkamm (hinter den oberen Vorderzähnen) zu legen. Jetzt ist es an der Zeit die Zunge gleichzeitig an den Gaumen zu saugen. Während die Saugspannung dort gehalten wird, ist es fast gleichzeitig soweit die Zunge runterschnellen zu lassen. Demonstrieren Sie, indem Sie es selbst vormachen und beschreiben. Die Verwendung eines Spiegels hilft dabei. Es kann eine Weile dauern, bis sie ein gutes Knallgeräusch erzeugen können. Bleiben Sie geduldig.


Produktinformationen:

  • Spülmaschinenfest
  • Frei von Blei, Phthalaten, PVC, BPA oder Latex
  • FDA-Konform
  • Empfohlen für Kinder ab 2,5 Jahren. Für die ganz kleinen empfehlen wir den Basis-Therapiestift Mini.
  • Keine Vibrations-Funktion. Diese erhalten bei den Z-Vibe oder Z-Grabber Vibrationsstiften.


Achtung:
Der Therapiestift ist kein Spielzeug. Er ist ein therapeutisches Instrument, das von einem professionellem Therapeuten, oder einer Erwachsenen, durch Therapeuten geschulten Person, verwendet werden soll. Es ist zu jeder Zeit eine direkte Überwachung durch Erwachsene erforderlich.

Die Lieferung enthält:

1x Basis-Therapiestift (Hergestellt in den USA).

19-100027

Das könnte dir auch gefallen

Ähnliche Artikel

(9 andere Produkte der gleichen Kategorie)